Werbepartner

vb2Die Idee für den Treffpunkt Lebensfreunde entstand aus einer persönlichen Erfahrung mit einer ernsthaften Erkrankung, die mein Leben in einer Art und Weise verändert hat, wie ich es mir vor einigen Jahren hätte noch nicht vorstellen können. Durch diese Erfahrung wurde mein Weltbild und alles, was ich bis zu diesem Zeitpunkt glaubte zu wissen, komplett auf den Kopf gestellt.


Bis zu meiner Erkrankung war ich fest davon überzeugt, dass nur die Schulmedizin Krankheiten heilen kann. Diese Meinung hat sich über viele Jahre aus dem gebildet, was ich in meinem persönlichen Umfeld, aber auch in den Medien immer wieder gehört habe: Bei den meisten alternativen Behandlungs- und Therapieformen handelt es sich um unwirksame, wissenschaftlich nicht fundierte Pseudowissenschaften, die von Scharlatanen und Quacksalbern angeboten werden. Also war für mich klar, dass ich damit nichts zu tun haben möchte.

Auch nach meiner Erkrankung habe ich zunächst auf die Hilfe der Schulmedizin vertraut, wurde dann aber über 2 Jahre lang nur von Arzt zu Arzt geschickt, ohne eine konkrete Diagnose oder Behandlung zu bekommen. Dabei musste ich mir nicht nur einmal anhören, dass ich mir meine Beschwerden nur einbilden würde. Erst als ich mit dem Rücken zur Wand stand, die Krankenkasse weitere Untersuchungen ablehnte und es mir immer schlechter ging, habe ich widerwillig und ohne Erwartungen eine Heilpraktikerin aufgesucht. Was dann in den folgenden Monaten passiert ist, hat alles auf den Kopf gestellt, was ich bis zu diesem Zeitpunkt über alternative, ganzheitlich ausgerichtete Behandlungs- und Therapieformen geglaubt habe.

Wenn ich etwas aus dieser Erfahrung gelernt habe, dann dieses:

Bilden Sie sich Ihre Meinung nicht aus dem, was andere Ihnen erzählen, sondern machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen. Gehen Sie neue Wege und probieren Sie auch Dinge aus, die andere ablehnen, lächerlich oder schlecht machen. Glauben Sie nicht einfach nur deshalb etwas, weil es ständig in allen Zeitungen, im Radio und Fernsehen wiederholt wird. Schon von Goethe wurde das folgende Zitat überliefert:
zitat

„Man muss das Wahre immer wiederholen,
weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird
und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse,
in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
Überall ist der Irrtum obenauf und es ist ihm wohl und behaglich
im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“

Goethe

Unsere Welt braucht Lebensfreunde

Durch meine Erkrankung aufgerüttelt, habe ich mich schon während meiner Genesung intensiv mit zahlreichen Gesundheitsthemen beschäftigt, und in den letzten Jahren viele bemerkenswerte Menschen persönlich kennengelernt, die im Bereich der ganzheitlichen Gesundheit tätig sind. Bei diesen Begegnungen habe ich festgestellt, dass diese Menschen etwas gemeinsam haben, was in unserer leistungs- und profitorientierten Gesellschaft immer mehr vermisst wird:

Sie strahlen Herzlichkeit und Mitgefühl aus, sie nehmen sich Zeit, um anderen zuzuhören, sie suchen nach Ursachen und behandeln nicht nur Symptome, sie stellen den Menschen in den Mittelpunkt, und nicht den Profit.

In einer Welt, in der das Wohl von Mensch, Tier und Umwelt immer rücksichtsloser der Profitgier und Einflussnahme mächtiger Interessengruppen geopfert wird, brauchen wir mehr von diesen Menschen, die ihr Wissen mit uns teilen, wie wir gesünder, bewusster und damit auch selbstbestimmter leben können.

Über den eigenen Schatten zu springen erfordert Mut

Bei mir hat es über 2 Jahre gedauert, bis ich über meinen Schatten gesprungen bin und den Mut hatte, einen neuen, mir unbekannten Weg zu gehen. Aber es hat wohl genau so passieren müssen, damit mir diese Erfahrung die Augen öffnet und ich die Chance bekomme, mein Leben in eine andere Richtung zu lenken. Diese Chance habe ich genutzt, und wenn ich heute auf die letzten Jahre zurückblicke, dann bin ich immer wieder erstaunt, was sich in der Zeit nach meiner Genesung alles zum Positiven verändert hat.

Aus dieser Dankbarkeit heraus entstand der Wunsch, dass ich auf Grund meiner eigenen Erfahrungen anderen Menschen Mut machen möchte, sich frühzeitig mit ganzheitlicher Gesundheit und einer bewussteren Lebensgestaltung zu beschäftigen. Dafür habe ich das Internetportal und Netzwerk "Treffpunkt Lebensfreunde" ins Leben gerufen, das Ihnen vielfältige Informations- und Kontaktmöglichkeiten bietet. Ich möchte Ihnen besonders die Beiträge in unseren Themenblogs sowie die Suchfunktion nach Wegbegleitern wie z. B. Heilpraktikern, Therapeuten, Gesunheits- und Ernährungsberatern, Coaches, Dienstleistern u.v.m. ans Herz legen.

Lesen, anhören, zuschauen, nachdenken ... und aktiv werden

Themenblogs

In den Themenblogs veröffentlichen Wegbegleiter aus unserem Netzwerk Beiträge aus ihren Tätigkeitsbereichen. Eine umfangreiche Suchfunktion nach Kategorien und Stichworten führt Sie zu den gewünschten Beiträgen.

Mehr erfahren ...

Podcasts

Interviews, Vorträge, Meditationen und einzelne Textbeiträge der Themenblogs sind auch als Podcast zum Anhören verfügbar. Lehnen Sie sich gemütlich zurück und hören Sie sich interessante Beiträge an.

In Vorbereitung

Videos & Webinare

Egal ob Sie zu Hause am Computer sitzen, mit Smartphone oder Tablet unterwegs sind - der Treffpunkt Lebensfreunde bietet auch mit Videos und Webinaren zeitgemäße Informationsmöglichkeiten.

In Vorbereitung

Newsletter
Der Treffpunkt Lebensfreunde Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Aktivitäten, neue Beiträge und Veranstaltungen.

++ Hinweise zu Häufigkeit, Inhalt, Datenschutz und Widerruf des Newsletters finden Sie HIER ++

Bitte übertragen Sie vor dem Absenden den 5-stelligen Sicherheitscode als SPAM-Schutz in das Feld rechts daneben.

captcha