Freitag, 23 Dezember 2016 19:01

Ein krankes Gesundheitssystem

Veröffentlicht von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
gesundheitssystemIn vielen Bereichen der modernen Medizin wurden in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte erzielt und unser Gesundheitssystem wird von vielen engagierten Menschen getragen, die ihren Beruf aus Überzeugung ausüben.
Doch bei allem Engagement sind auch ihnen vielfach die Hände gebunden, weil sie sich in ein kosten- und leistungsorientiertes System einfügen müssen, das ihnen immer weniger Spielraum für die Bedürfnisse kranker Menschen lässt.

Und genau an diesem Punkt sollte man sich einmal Gedanken darüber machen, ob ein so hohes Gut wie die Gesundheit der Menschen von Profitinteressen privatwirtschaftlicher Unternehmen abhängig sein darf. Unser marodes Gesundheitssystem mit seinen undurchschaubaren Strukturen ist selbst krank und wird immer mehr zu einem Selbstbedienungsladen mächtiger und einflussreicher Lobbygruppen.

Warum sind Medikamente so teuer?

medikamenteIn Hochglanzanzeigen und aufwändigen Werbespots werden uns die neuesten Forschungsergebnisse von Experten der Pharmaunternehmen vorgestellt, die für jedes noch so kleine Wehwehchen ein Mittelchen parat haben. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie hoch der Werbeanteil für Pharmaprodukte in einem einzigen Werbeblock der TV-Werbung ist oder wie oft in Zeitungen und Zeitschriften für Medikamente und Gesundheitsprodukte geworben wird? Die Pharmakonzerne geben jedes Jahr Milliardenbeträge für ihre Werbung aus, die in die Medikamentenpreise selbstverständlich mit eingerechnet werden und die wir mit unseren Beiträgen zur Krankenversicherung zwangsläufig mitfinanzieren müssen.

Es ist auch kein Geheimnis mehr, dass Pharmakonzerne und Unternehmen der Gesundheitsindustrie viel Geld dafür ausgeben, um es Ärzten schmackhafter zu machen , speziell ihre Medikamente zu verschreiben, dass Forscher oder Kliniken über lukrative Beraterverträge finanzielle Zuwendungen erhalten, dass neue Krankheiten am grünen Tisch erfunden werden, um künstlich einen Absatzmarkt für bestimmte Medikamente zu schaffen, oder neue Medikamente auf den Markt kommen, deren Langzeitwirkung noch nicht ausreichend erprobt wurde. Auch das finanzieren wir über die Medikamentenpreise alles mit.

Der Profit steht über dem Wohl der Menschen

pharmainsiderInzwischen sind einige Insider der Pharmabranche an die Öffentlichkeit gegangen, die in führenden Positionen innerhalb der Pharmakonzerne gearbeitet haben und an einem Punkt angekommen sind, an dem sie die Geschäftspraktiken ihrer Arbeitgeber nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren konnten. Sie berichten von Betrug, Manipulation, Korruption und von Unternehmen, die aus Profitgier auch Todesfälle bewusst in Kauf nehmen. Dabei handelt es sich leider nicht um Einzelfälle, sondern um ein über viele Jahrzehnte sorgsam aufgebautes System, das sich nur ungern in die Karten blicken lässt. Wer gegen die Regeln verstößt und die Öffentlichkeit aufklärt, muss damit rechnen beruflich diskreditiert, in seiner Existenz vernichtet und persönlich bedroht zu werden.

Die Pharmalobby bestimmt die Gesundheitspolitik

Nicht nur im Gesundheitsbereich hat der Einfluss von Lobbyisten auf politische Entscheidungen stark zugenommen. Immer mehr Menschen haben das Gefühl, dass Politiker in vielen Bereichen nur noch Erfüllungsgehilfen für wirtschaftliche Interessengruppen sind, die sich von den Bürgern immer weiter entfernen. Dringend erforderliche Reformen unseres Gesundheitssystems werden durch den politischen Einfluss der Pharma- und Gesundheitskonzerne erfolgreich verhindert, die Jahr für Jahr Milliarden an unseren Krankheiten verdienen und als börsenorientierte Wirtschaftsunternehmen auch kein großes Interesse daran haben, dass sich hierbei etwas ändert. Diese Erfahrung musste auch der ehemalige Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer machen, dessen Aussage in einem Interview deutlich macht, wer in der deutschen Gesundheitspolitik den Ton angibt.

Nur mit kranken Menschen kann man Geld verdienen

kranker menschUnterstützung bekommen die Pharmakonzerne nicht nur von der Politik, sondern auch von der Nahrungsmittelindustrie, die in Berlin und Brüssel mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln dafür kämpft, dass z. B. unsere Nahrungsmittel immer mehr mit Gentechnik oder chemischen Zusatzstoffen verändert werden dürfen. Sie argumentieren mit Vorteilen für die Verbraucher und lassen von sogenannten Experten (auch Mietmäuler genannt) die gesundheitliche Unbedenklichkeit bestätigen. Doch in Wirklichkeit geht es auch hier nur um den Profit und man könnte den Eindruck gewinnen, dass Gesundheitsrisiken nicht nur bewusst in Kauf genommen werden, sondern damit auch die Voraussetzungen für die Krankheiten der Zukunft geschaffen werden.

Wenn man es einmal ganz nüchtern aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet, können börsenorientierte und ihren Aktionären verpflichtete Konzerne der Pharma- und Gesundheitsindustrie überhaupt kein Interesse daran haben, dass möglichst viele Menschen gesundheitsbewusst leben, sich alternativen, ganzheitlich orientierten Behandlungsmethoden zuwenden und die Heilkraft der Natur entdecken. Wir alle wissen doch, dass Pharmaunternehmen keine Wohlfahrtsorganisationen sind und es bei allem was sie tun in erster Linie um geschäftliche Interessen geht. Unser Gesundheitssystem ist nach dem folgenden, für jeden zu verstehenden Prinzip aufgebaut:
zitat

„Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) die Gesundheit
b) der Tod
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.“

Eugen Roth

Eine Kuh, die man immer wieder melken kann ...

... die schlachtet man nicht. Was muss man also tun, damit wir nicht auf die Idee kommen nach Alternativen zu suchen und um zu verhindern, dass sich viel mehr Menschen für ganzheitliche Gesundheit und die in diesem Bereich z. B. als Heilpraktiker oder Therapeuten tätigen Menschen interessieren? Wie kann man verhindern, dass viel mehr Menschen die Möglichkeiten kennenlernen, wie man sich aus dem Hamsterrad aus Ängsten, Abhängigkeiten und Zwängen befreien kann und wie man die Verantwortung für die eigene Gesundheit und die persönlichen Lebensumstände wieder selbst in die Hand nimmt? Man sorgt dafür, dass in den Massenmedien immer wieder negativ über alternative, ganzheitliche Behandlungsmethoden, über Geistheilung, Selbstheilungskräfte und damit verbundene Themen berichtet wird. Es muss nur oft genug wiederholt werden und für viele Menschen ist das dann der Beweis, dass es genau so ist. Deshalb möchte ich mit einem Zitat von Mark Twain abschließen und Sie dazu ermutigen, nicht nur das zu übernehmen, was andere Ihnen erzählen, sonder auch einmal neue Dinge auszuprobieren, weil Sie sich am besten über eigene Erfahrungen auch eine eigene Meinung bilden können:
zitat

„Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt,
dann ist es Zeit sich zu besinnen.“

Mark Twain
Letzte Änderung am Montag, 10 April 2017 21:31
Volker Buchwald

Ich bin Initiator des Treffpunkt Lebensfreunde Internetportals und Netzwerks, mit dem ich Menschen, die sich für ganzheitliche Gesundheit und eine bewusstere Lebensgestaltung interessieren, eine zentrale Informations- und Kommunikationsplattform im Internet bieten möchte.

www.werbung-energiearbeit.de
Bitte beachten Sie, dass Informationen über Behandlungs-, Beratungs-, Ausbildungs-, Dienstleistungs- und Produktangebote keine Diagnose oder Heilversprechen darstellen und eine schulmedizinische Diagnose oder Behandlung nicht ersetzen. Es werden u. a. Möglichkeiten zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele vorgestellt. Die Nutzung dieser Angebote ist freiwillig und erfolgt ausschließlich auf eigene Verantwortung. Für die Inhalte der Beiträge und Werbeanzeigen sind ausschließlich die als Autor/in bzw. Anbieter/in angegebenen Personen verantwortlich. AGB & Nutzungsbedingungen

Lernen Sie Wegbegleiter aus unserem Netzwerk kennen

Michael Fiedler | Pianist & Komponist
Pianist, Komponist, Konzerte, Kompositionen, Musikproduktion
Roswitha Wolf | Motivationscoach & Märchenerzählerin

Seminare, Workshops, Vorträge zu den Themen: Märchen, Coaching, Positive…

Heidemarie Böhe | CQM MasterCoach

Beratung, Coaching, Chinesische Quantum Methode (CQM), NLP, Systemische…

Cornelia Wirsich | Heilpraktikerin und Landwirtin

Kräuterseminare, Kräuterwanderung, Kräuterspaziergang,

Gesa Deichmann | Raum für Freude & Leichtigkeit

Yoga & Meditationen (Seminare oder einzeln), Massagen, alte Glaubenssätze…

Gertrud Lehner-Laiss | Gesundheitstreff TuWas

Hochwertige Produkte für gesunde Ernährung, gesunde Köstlichkeiten,

Sandra Graeber-Davis | SA*GRA*DA - Praxis für visionäre Spiritualität

Hypnose zur Gewichtsreduktion & Raucherentwöhnung, Releasing,

Volker Buchwald | Mediengestaltung z. B. Webseiten, Flyer ...

Mediengestaltung, Internetseiten, Visitenkarten, Flyer, Plakate, Schilder,

Bettina Weigel | Systemisches Coaching & Energiearbeit

Lösungsorientierte Coachings, Mediale Beratungen, Kontakte mit Engeln /

Alexandra Gilde | BRAINKINETIK® Trainerin
Beratungen, Training, Kurse, Workshops, Vorträge im deutschsprachigen Raum
Christine Riemer-Mathies

Life-Coaching, Coaching im Beruf, Seminare, Webinare, EFT-Klopfakupressur,

Sandra Reingruber | Regenbogen Naturschule

Jahreskreisfeste, (altes) Naturwissen, Wege in die Neue Zeit, Schamanische…

Sandra Seiss | Gesundheitscoach und Kinesiologin

Kinesiologische Balancen (z.B. unter Anwendung von Touch for Health,

Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Newsletter
Der Treffpunkt Lebensfreunde Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Aktivitäten, neue Beiträge und Veranstaltungen.

++ Hinweise zu Häufigkeit, Inhalt, Datenschutz und Widerruf des Newsletters finden Sie HIER ++

Bitte übertragen Sie vor dem Absenden den 5-stelligen Sicherheitscode als SPAM-Schutz in das Feld rechts daneben.

captcha