Freitag, 09 Dezember 2016 16:28

Gemüsenudeln mit Sommerkräutern

Veröffentlicht von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
gemuesenudeln sommerkraeuter

Zutaten für 2 Personen:

ca. 200g – 250 g Nudeln
(je nach Hunger)
1 l Wasser
1/2 Zwiebel
2 Karotten (mittelgroß)
2 Stangen Frühlingszwiebel
1 kleine Pastinake
1/2 Paprikaschote (rot oder gelb)

Gewürze und Zutaten zum Verfeinern:

1/3 TL Kapern in Salz
1 Prise TuWas! Kräutermischung gemahlen
1/2 TL Maiers Bruschetta
3 – 4 Spritzer Tamari
1 Msp. Raso Würze oder Kräutersalz
1 EL Olivenöl
2 TL Kräuterpesto (Basilikum oder Bärlauch
oder Tomate oder Olive)
6 Oliven ganz, Kalamata
schwarz (nicht gefärbt)
oder grün

Sommerkräuter nach Wahl und Bedarf:

1 Stängel Petersilie
1 Stängel Zitronenmelisse
(ca. 10 cm)
1 Stängel Minze (ca. 5 cm)
1 Hand voll Rucola
3 – 4 Blättchen Zitronenverbene
1 cm Olivenkraut

Zubereitung:

Waschen, schälen, schneiden Sie das Gemüse in mundgerechte Stücke und geben Sie dieses ins kochende „Nudelwasser“ ohne Salz. Lassen Sie alles zusammen ca. 2 Minuten köcheln, dann geben Sie die Nudeln dazu und garen Sie das Ganze ca. 10 Minuten, Herd ausschalten, ca. 5 Minuten nachquellen lassen. Entweder Sie würzen die Gemüsenudeln noch vor dem Servieren im Topf oder jeder würzt sich das Essen selbst auf dem Teller mit den fein geschnittenen Kräutern und Würzzutaten.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Garzeit: 20 Minuten

Tipp 1: Garen Sie einfach alles zusammen in einem Topf. Wechseln Sie die Gemüsesorten nach Saison. So haben Sie immer wieder eine neue Variante.

Tipp 2: Ich koche Nudeln grundsätzlich mit so viel Wasser, dass am Ende der Garzeit kein Wasser mehr abzugießen ist. Die Nudeln kleben trotzdem nicht zusammen. Bei den Gemüsenudeln soll das Wasser am Ende ebenfalls aufgenommen sein.

Tipp 3: Inzwischen gibt es auch sehr gute glutenfreie Nudeln aus Reis- und Maismehl. Probieren Sie diese einfach aus, sie schmecken sehr lecker. Wer es nicht weiß, bemerkt es evtl. nicht, dass sie nicht aus Weizen
Letzte Änderung am Sonntag, 05 Februar 2017 10:45
Gertrud Lehner-Laiss

Die Wurzeln zur Natur, zu den Kräutern, Früchten und Beeren wurden bereits in meiner Kindheit gelegt. Aufgewachsen auf einem kleinen Hof auf der Schwäbischen Alb, wuchs ich naturnah ins Leben hinein. Diese Wurzeln verstärkten sich während der Ausbildung zur Gesundheits- und Ernährungsberaterin. Ich liebe die Arbeit mit den Menschen und möchte zum Tun bewegen, Interesse für eine gesunde Ernährung und Lebensweise wecken. Ein wichtiger Teil meiner Arbeit sind Vorträge über Gesundheit, Ernährung, Umweltschutz, Lebensfreude und Wasser trinken.

www.gesundheitstreff-tuwas.de
Bitte beachten Sie, dass Informationen über Behandlungs-, Beratungs-, Ausbildungs-, Dienstleistungs- und Produktangebote keine Diagnose oder Heilversprechen darstellen und eine schulmedizinische Diagnose oder Behandlung nicht ersetzen. Es werden u. a. Möglichkeiten zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele vorgestellt. Die Nutzung dieser Angebote ist freiwillig und erfolgt ausschließlich auf eigene Verantwortung. Für die Inhalte der Beiträge und Werbeanzeigen sind ausschließlich die als Autor/in bzw. Anbieter/in angegebenen Personen verantwortlich. AGB & Nutzungsbedingungen
Newsletter
Der Treffpunkt Lebensfreunde Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Aktivitäten, neue Beiträge und Veranstaltungen.

++ Hinweise zu Häufigkeit, Inhalt, Datenschutz und Widerruf des Newsletters finden Sie HIER ++

Bitte übertragen Sie vor dem Absenden den 5-stelligen Sicherheitscode als SPAM-Schutz in das Feld rechts daneben.

captcha